Was hat Iron Man mit Silbermünzen zu tun?

Kennen Sie den Film „Iron Man“ mit Robert Downey Jr.?
Das gleiche wie bei dieser Filmserie gilt für die Münzserie „America the Beautiful“, der US Mint.
Das Programm läuft seit 2010 und läuft noch bis 2021.

Die Hauptrollen spielen hier nicht Superhelden, sondern Super-schöne Wahrzeichen und National-Parks von Amerika.
Jedes Jahr erscheinen 5 verschiedene Silbermünzen im 5 Unzen Format (= 155,5 g Silber), mit jeweils einem einmaligen Motiv, das nur einmal in dieser Münzserie erscheint

Iron Man und die Silbermünzen America the Beautiful
Iron Man und die Silbermünzen America the Beautiful

Ja, ich gebe es zu. Ich bin ein Fan von Superhelden Filmen.

Ich mag es einfach, wie das Gute gegen das Böse kämpft. 

Und wenn der Superheld auch noch seine inneren Kämpfe besteht, dann ist das meist ein toller Film.

Kennen Sie den Film „Iron Man“ mit Robert Downey Jr.?
Jetzt ist ja Iron Man nicht mit besonderen Kräften ausgestattet, sondern Tony Stark, gespielt von Robert Downey Jr., ist einfach ein genialer Wissenschaftler, der sich eine Rüstung zusammenbaut, die einiges kann.

Der erste Teil spielte weltweit ca. 585 Millionen US-$ ein.
Der zweite Teil spielte bereits ca. 623 Millionen US-$ ein.

The Avengers, wo ja auch Iron Man eine starke Rolle hat,
spielte bereits ca. 1.200 Millionen US-$ ein.

Der dritte Teil von Iron Man spielte bereits seit 2013
auch 1.207 Millionen US-$ ein.

Ähnliches gilt übrigens auch für die Harry Potter Serie.

Was will ich Ihnen mit diesen Zahlen zeigen?

Die Figur Iron Man war das erste Mal 2008 im Kino zu sehen und ist seitdem immer bekannter geworden, auch
weil Robert Downey Jr. diesen Anti-Superhelden hervorragend spielt.

Die Fanbasis hat sich damit  Jahr für Jahr vergrößert.

Damit ist auch die Verdoppelung der Einspielergebnisse erklärbar, vom ersten Iron Man Film 2008 bis zum dritten Teil der Iron Man Saga im Jahr 2013.

„Das gleiche gilt für verschiedene Münzprogramme, die jährlich in die Fortsetzung gehen.“

Auch die Gage für Robert Downey Jr. lag beim ersten Iron Man Film nur bei 500.000 US-$ – das ist
wirklich lächerlich gering, für einen Top-US-Schauspieler.

Für den zweiten Teil bekam er bereits 10 Mio. US-$.
Und für seine Rolle in „The Avengers“ bekam er, incl. Umsatzbeteiligung: 50 Millionen US-$.

Das ist doch eine nette Entwicklung in 4 Jahren, oder?

Was will ich Ihnen mit diesen Zahlen jetzt zeigen? Und was hat Iron Man mit Silbermünzen zu tun?

Das gleiche wie bei dieser Filmserie gilt für die Münzserie „America the Beautiful“, der US Mint.
Das Programm läuft seit 2010 und läuft noch bis 2021.

Die Hauptrollen spielen hier nicht Superhelden, sondern Super-schöne Wahrzeichen und National-Parks von Amerika.

Jedes Jahr erscheinen 5 verschiedene Silbermünzen im 5 Unzen Format (= 155,5 g Silber), mit jeweils einem einmaligen Motiv, das nur einmal in dieser Münzserie erscheint.

Auf jeder Silbermünze ist ein National Park oder ein Wahrzeichen Amerikas zu sehen.
Meist werden diese Münzen, vor Ihrem Erscheinen, in den entsprechenden National-Parks der Öffentlichkeit vorgestellt.

Wie gerade die aktuelle Münze, Homestead (5 Unzen Silber). Diese finden Sie auch auf der Seite des Homestead National Park.

Hier kommen Sie zur Seite des National Parks.

„Damit werden natürlich weitere Käufergruppen angesprochen, was durchaus bei einem Wiederverkauf zu einer größeren Nachfrage und damit zu steigenden Preisen führen kann, unabhängig vom Silberpreis.“

Und das schönste an diesem Münzprogramm ist:

„Nicht jeder der will, kommt hier ins Kino (oder bekommt eine Münze, oder mehr), da die Auflage sehr klein ist, meist liegt diese nur bei 25.000 Stück pro Münze.“

Zum Vergleich:

„Die US Mint, die neben dieser Silbermünzen Serie America the Beautiful, auch den berühmten American Eagle produziert, prägt und verkauft jedes Jahr ca. 40 – 50 Millionen (= 50.000.000 Stück) American Eagles in Silber.“

Da ist die Auflage der America the Beautiful Serie mit ca. 25.000 Stück pro Münze lächerlich gering, oder?

Wie bei der Filmserie Iron Man kommen hier bei dieser Münzserie jährlich mehr Fans dazu, da das
Programm weltweit verkauft wird.

Und die Preise steigen meist auch, wenn der Silberpreis mal fällt. So kann diese Silbermünzen-Serie eine sehr gute Absicherung für Ihre normalen Anlagemünzen, wie den Maple Leaf, den Wiener Philharmoniker und den American Eagle, bedeuten.

Siehe die Münze Hawaii Volcano von 2012 aus der Silbermünzen – Serie America the Beautiful.

Silbermünze Hawaii-Volcanoes - 2012 - aus der America the Beautiful-Reihe
Silbermünze Hawaii-Volcanoes – 2012 – aus der America the Beautiful-Reihe

Diese Münze wird trotz Silberpreisverfall für

375-450 € das Stück gehandelt.

Kaufpreis in 2012 ca. 120-130 €.

 

Oder die Silbermünze Arches vom letzten Jahr 2014 aus der Silbermünzen – Serie America the Beautiful

Silbermünze Arches aus der Serie America the Beautiful
Silbermünze Arches aus der Serie America the Beautiful

Diese Münze konnten Sie letztes Jahr, bei uns Apollo Edelmetalle, für ca. 109 € – 119 € das Stück

kaufen.

Jetzt wird diese Münze auf ebay für ca. 

 240 €

angeboten.

Das sind + 100% Gewinn in einem Jahr, steuerfrei, und das obwohl der Silberpreis gefallen ist.

Wenn Sie jetzt zum ersten Mal von diesem Silbermünzen – Programm hören, dann beginnen Sie einfach mit dem Programm 2015.

Das Programm läuft noch bis 2021. Da bleibt also noch genügend Zeit für eine schöne Sammlung.

Möglicherweise finden Sie bei uns auch das ein oder andere Reststück aus dieser Serie, dazu schauen Sie einfach hier.

Die aktuellen Silbermünzen aus dieser Serie finden Sie auch hier.

 

Ähnlich interessant ist auch die Silbermünzen – Serie

Jahreszeiten mit Maple Leafs oder American Eagles

 

Neben der Serie America the Beautiful gibt es noch eine weitere Silbermünzen – Serie, die hier gut mit reinpasst.

Diese Münzserie gibt es bereits seit 1999 und wird jährlich mit einer Auflage von nur 2.000 Sets, weltweit, aufgelegt.

Jedes Jahr läßt sich hier die Royal Canadian Mint und die US Mint etwas besonders einfallen, um die vier Jahreszeiten auf vier Silbermünzen besonders darzustellen.

Das Programm gibt es im Set mit 4 Maple Leaf Silbermünzen und mit 4 American Eagle Silbermünzen.

2013 dufteten sogar die Münzen nach den jeweiligen Jahreszeiten.

Maple Leaf Silbermünzen Jahreszeiten 2013
Maple Leaf Silbermünzen Jahreszeiten 2013 – mit Duft veredelt

Das aktuelle Programm 2015 nennt sich Juwel Edition und wurde mit Edelsteinstaub veredelt.

American Eagle Silbermünzen Jahreszeiten 2015
American Eagle Silbermünzen Jahreszeiten 2015

Der Frühling wurde mit Smaragdstaub veredelt. (grüne Münze)
Der Sommer wurde mit Diamantstaub veredelt. (weiße Münze)
Der Herbst wurde mit Rubinstaub veredelt. (rote Münze)
Der Winter wurde mit Saphirstaub veredelt. (blaue Münze)

Maple Leaf Silbermünzen Jahreszeiten 2015
Maple Leaf Silbermünzen Jahreszeiten 2015

Die Sets aus der Vergangenheit kennen nur einen Weg, und der geht nach oben.

Schauen Sie einfach mal hier, was bei uns noch auf Lager ist.





Teilen Sie doch diesen Artikel mit Ihren Facebook-Freunden, holen Sie sich gleich unser GRATIS-E-Book, incl. 7-teiligen-GRATIS-E-Mail-Kurs.

„Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.“

 

Kostenloses
eBook

Ebook – Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.
Incl. 7 teiligen-Gratis-E-Mail-Kurs

Goldrausch – Deutsche wollen jetzt in Gold investieren

Laut einer Umfrage des World Gold Council unter 1700 deutschen Privatanlegern planen die deutschen Privatanleger, lt. Handelsblatt, für 24,5 Milliarden Euro Gold zu erwerben.

Jetzt bleibt natürlich die Frage unbeantwortet, ob ich wirklich bei 1700 Aussagen auf ca. 82 Millionen Bundesbürger schließen kann.

Dazu kommt noch, das der World Gold Council die Minen- und Goldlobby ist. Interessant wäre auch, wieviele der Anleger gerne in Silber investieren würden. Da Silber ja  ca. 10 x knapper ist als Gold , 70% des Silbers werden industriell verbraucht und nur ca. 30% dienen zur Kapitalanlage.

Beim Gold ist es ja so, daß nur ca. 5% industriell genutzt werden und somit 95% zur Wertanlage zur Verfügung stehen.

„Laut der Studie haben 40% noch nie in Gold investiert, werden es aber tun.

17% investieren derzeit in Gold und 13% wollen Gold nachkaufen.“

Interessant ist auch, daß 26% der Befragten nie in Gold investiert haben und das auch nicht tun werden.

Was wird gekauft?

Gekauft werden die bekannten Anlagemünzen.

Meist ist es der Krügerrand, da der Krügerrand als „Die Goldmünze“ überhaupt bei uns im Kopf verankert wurde.

Wenn jemand neues bei uns Gold kauft, will er meist den Krügerrand.

Das ist im Kopf so drin. Wie wenn Sie bei Papiertaschentuch automatisch an „Tempo“ denken.

Goldmünze = Krügerrand.

gold-kruegerrand

Ich persönlich finde, dass der Krügerrand eine hässliche Goldmünze ist, da er nur zu 916 Teilen aus Gold besteht und der Rest ist Kupfer. Auf dem Bild hier sieht er jetzt viel schöner aus.

Schauen Sie sich einfach mal das 5 cent Stück an, so ungefähr sieht der Krügerrand aus.

Nachdem es ja bei Gold auch immer um Emotionen geht, soll eine Goldmünze auch nach Gold aussehen. Und da gibt es, meiner Meinung nach, viel schönere Goldmünzen.

Beispielsweise der Australian Känguru der australischen Perth Mint (weiter unten links im Bild) oder der Maple Leaf von der Royal Canadian Mint aus Kanada. Beide haben eine Reinheit von 999,9 Teilen Gold.

 Ich denke Dagobert Duck würde lieber in diesen Goldmünzen sein morgendliches Goldbad nehmen, als in einem Meer voll Krügerrands.

 

australian-kangaroo-1-10-goldmuenze-2013
Die Goldmünze Australian Kängaroo

Das ist natürlich rein emotional betrachtet und muss natürlich nicht für alle gelten.

In allen Münzen ist eine Unze Gold (31,1 g) enthalten.

In der Studie wurde auch danach gefragt, wo die Anleger die Goldmünzen und Goldbarren einkaufen möchten.

80%  wollen tatsächlich zu Ihrer Bank gehen und nur 20% zu Edelmetallhändlern.

Da bitte ich zu berücksichtigen, wenn Sie bei Ihrer Bank Gold kaufen, läuft alles über das Bankkonto und das wichtige Thema Anonymität ist dahin.

Da weiß die Bank und möglicherweise auch andere Behörden ganz genau, was Sie wann, wo und wieviel zu welchem Preis gekauft haben.

Das ist gerade der Riesenvorteil bei uns Edelmetallhändlern.

Bei uns können Sie momentan noch für bis zu 14.999 € anonym Ihre Edelmetalle einkaufen. Das bedeutet,  Sie bekommen einen Barbeleg und der gleiche Barbeleg (ohne Name) ist in unserer Buchhaltung.

Und zu guter letzt:

„Wo wollen die möglichen Anleger ihr Gold lagern?“

Antwort:   „Bei den Banken, in Schließfächern.“

Ist das zu fassen?

Haben Sie von Zypern gehört?

Was machen Sie wenn Ihre Bank mal für 8 Wochen dicht macht?

Oder wenn sich Bestrebungen der Politik durchsetzten, mal in alle Schließfächer zu schauen, um zu prüfen, was da so herumliegt.

Und wenn Sie versterben sollten, dann wird Ihr Schließfach erst einmal vom Finanzamt geöffnet, um zu prüfen ob es möglicherweise Erbschaftssteuer holen kann.

Wer weiß, vielleicht gibt es dann noch weitere Steuern, die Ihnen Teile Ihres Vermögens weg nehmen.

„Wenn Sie schon als Versicherung und Kapitalanlage Gold und Silber kaufen möchten, dann lagern Sie es bitte zuhause. Das kommt Sie günstiger als jeder Investmentfonds und jedes Zertifikat.“

(Sie entgehen damit auch der 10% igen Sondersteuer, die gerade vom IWF für alle Europäer gefordert wird – siehe unseren Artikel dazu: http://topkonzept-blog.de/europa-plant-eine-10ige-zwangsabgabe-enteignung-auf-alle-sparguthaben/1936)

Sie kaufen Sich einen Tresor, machen eine entsprechende Hausrat dazu, dann sind Sie im Nofall bestens versorgt und haben Ihr Vermögen im schnellen Zugriff.

Wir haben vor einiger Zeit mal ein Video gedreht, in dem wir die im Artikel beschriebenen Goldmünzen vorgestellt haben. Hier können Sie alle drei Münzen in ihrer gesamten Pracht und Schönheit sehen. Viel Spaß damit.



Teilen Sie doch diesen Artikel mit Ihren Facebook-Freunden, holen Sie sich gleich unser GRATIS-E-Book, incl. 7-teiligen-GRATIS-E-Mail-Kurs.

„Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.“

 

Kostenloses
eBook

Ebook – Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.
Incl. 7 teiligen-Gratis-E-Mail-Kurs

Merken

Was ist besser Goldmünzen und Silbermünzen oder Cash

Hier haben wir einen ganz tollen Film gefunden, der deutlich macht, wie Ihre Kaufkraft mit Gold (natürlich auch Silber) über Jahrhunderte erhalten blieb und was im Gegenzug mit Cash, also Geld (Dollar oder Euro) passierte.

Viel Spaß beim anschauen und wenn Sie gerade Cash in harte Währung tauschen möchten (goldmünzen oder silbermünzen), dann schauen Sie mal hier:

www.apollo-edelmetalle.de



Teilen Sie doch diesen Artikel mit Ihren Facebook-Freunden, holen Sie sich gleich unser GRATIS-E-Book, incl. 7-teiligen-GRATIS-E-Mail-Kurs.

„Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.“

 

Kostenloses
eBook

Ebook – Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.
Incl. 7 teiligen-Gratis-E-Mail-Kurs

Nachfrageexplosion bei der Silbermünze American Eagle – Silber-Knappheit befürchtet

Das Silber wird bei den Amerikanern und Kanadiern knapp, da die Nachfrage nach den Silbermünzen American Eagle und
den canadischen Maple Leaf jedes Jahr in neue Höhen steigen. Lesen Sie hier die Erfolgsgeschichte des American Eagle.

Die Silbermünze American Eagle ist die offizielle Silbermünze der Vereinigten Staaten.
Am 24. November 1986 war der Startschuss dieser Silbermünze. Sie ist damit die älteste Münze der Neuzeit.
Aktuell schreibt Jeff Clark von Casey Research:

„Zum ersten Mal in der Geschichte sind die Verkäufe für den Silber Eagle und
die Maple Leaf Silbermünze (canadische Silber-Anlagemünze) höher, als das geförderte und importierte Silber der gesamten
Vereinigten Staaten und Canadas. Trotzdem, dass weniger als 5% der US-Bevölkerung Gold und/oder Silber
besitzen, ist es nur noch eine Frage von Monaten, dass das Angebot von American Silber Eagles mit der Nachfrage nicht mehr Schritt halten kann.“

american-eagle-doppelbild

Es kann also durchaus vorkommen, dass Sie irgendwann im Laufe des Jahres keine American Eagles oder Maple Leafs mehr kaufen können.

Alleine am 3. Januar 2012, der erste offizielle Verkaufstag der US Mint, wurden 3.197.000 Silbermünzen vom American Eagle verkauft.

 

Das wurde im Jahre 2011 durchschnittlich im Monat verkauft.
Am 25. Januar 2012 waren bereits 5.547.000 Stück dieser Silbermünze verkauft.

Das was jetzt knapp in einem Monat an Silber Eagles verkauft wurde, das war ca. die Auflage des canadischen Maple Leafs im Jahr 2007.
Im Januar 2012 lag der Silberpreis im Schnitt zwischen 29 und 33 US-$.
Schauen wir uns doch mal gemeinsam diese Erfolgsgeschichte seit 2002 an, zu welchen US-$ Preisen, welche Menge an Silbermünzen vom American Eagle verkauft wurde.

2002 – 10.539.026 Silbermünzen American Eagle wurden in diesem Jahr verkauft. Durchschnittspreis lag bei 4,60 US-$ pro Unze.

2003 –   8.495.008 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 4.88 US-$.

2004 –   8.882.754 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 6.67 US-$.

2005 –   8.891.025 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 7.32 US-$.

2006 – 10.676.522 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 11.55 US-$.

2007 –   9.028.036 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 13.37 US-$.

2008 – 20.583.000 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 14.99 US-$.

Alleine im März 2008 war der Verkauf 9 x höher als einen Monat davor. Der Absatz sprang von 200.000 Stück auf 1.855.000 Stück. Im August 2008 war die US-Mint ausverkauft und nicht mehr lieferfähig, so hoch war die Nachfrage.

2009 – 30.459.000 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 14.66 US-$.

Am 5. März 2009 gab die US-Mint bekannt, daß die Stempelglanz-Version des American Eagle für das komplett Jahr ausgesetzt wird, aufgrund der riesigen Nachfrage nach der Standard-Silbermünzen-Version des Silber-Eagles.
Vom 24. Nov bis 6. Dez wurde der Verkauf komplett ausgesetzt und erst am 7. Dez wieder aufgenommen.

2010 – 34.700.000 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 20.08 US-$.

2011-  39.868.500 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 35.15 US-$

Zum Vergleich was noch von den anderen zwei Silber-Standard-Anlagemünzen 2010 verkauft wurde. (Zahlen von 2011 liegen uns leider hier noch nicht vor)
Vom Canadischen Maple Leaf in Silber wurden knapp 18 Millionen Stück verkauft und vom Wiener Philharmoniker 11,3 Millionen
Stück.

Was sind jetzt die Hauptgründe für die stetig steigende Nachfrage bei Silbermünzen?

Zum einen ist es die Nullzinspolitik in Europa und in den USA.

Schauen Sie einfach mal auf Ihr Bankkonto, was Sie momentan für Ihr Geld bekommen.

Wenn Sie davon noch die Abgeltungssteuer abziehen sind Sie bereits bei +- 0%.
Zum anderen ist es natürlich die Schaffung von neuen Geld- und Kreditmengen, was momentan von den meisten Ländern praktiziert wird. Das Ergebnis wird eine weiter wachsende Inflation sein. Und die einzige Chance, wie Sie sich hier schützen können, ist der Kauf von Edelmetallen.

Und bei Silber ist der Markt noch viel knapper als bei Gold.

Kaufen Sie also Silber soviel Sie können. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann der Silberpreis in Höhen steigt, die wir uns jetzt vielleicht noch gar nicht vorstellen können.

Und wenn Sie Silber länger als ein Jahr behalten gehört der Gewinn komplett Ihnen, das bedeutet er ist komplett steuerfrei.





Teilen Sie doch diesen Artikel mit Ihren Facebook-Freunden, holen Sie sich gleich unser GRATIS-E-Book, incl. 7-teiligen-GRATIS-E-Mail-Kurs.

„Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.“

 

Kostenloses
eBook

Ebook – Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.
Incl. 7 teiligen-Gratis-E-Mail-Kurs

Steigt Silber auf 1000 Dollar die Unze? (Teil 1)

Eine Hintergrundanalyse des Silbermarktes

Gold, ein Metall von dem jeder redet und das jeder kennt.

Silber hingegen wird als weniger wert behandelt als Gold.

Aber Stopp!

Die Chancen das Silber in den nächsten Jahren immer mehr steigt, stehen sehr gut.

Viele sagen, dass sich ein Silberinvestment nicht lohnt, weil es ja keine Zinsen bringt und viel zu schwankend sei.

Dennoch ist es so, dass Notenbanken und die Silber verarbeitenden Industrie versuchen den Silberpreis weiterhin nach unten zu drücken.

Warum sollte dann Silber jetzt, gerade so gut sein?

Die industrielle Nachfrage stieg und steigt in den nächsten Jahren weiter erheblich an, da Silber außergewöhnliche Eigenschaften besitzt. Ebenso steigt die Nachfrage in den Schwellenländern und immer mehr Privatinvestoren nehmen Silber in ihr Portfolio auf.

Es ist ein inflationssicheres Wertaufbewahrungsmittel und Anlagegut, das noch erschwinglich ist und von der breiten Masse noch bezahlbar.

Silber wird auch oft als das „Gold des kleinen Mannes bezeichnet.“

In China wurde beispielsweise die Bevölkerung im Jahre 2012 im chinesischen Staatsfernsehen aufgefordert Silbermünzen zu kaufen. Bei uns im Fernsehen werden Sie höchstens dazu aufgefordert einen neuen Bausparvertrag oder eine Lebensversicherung abzuschließen.

Durch die weltweiten Ausweitungen der Geldmenge wird die Preissteigerung bei Edelmetallen begünstigt und ebenso sind die verfügbaren Silbervorkommen in einigen Jahrzehnten ausgebeutet.

Nachfolgend werden wir ihnen die Funktion von Silber heutzutage etwas erläutern.

Dann werden wir Ihnen aufzeigen, was für die Entwicklung von Silber ausschlaggebend sind.

Wir untersuchen die Silbernachfrage und das Silberangebot, sowie die darauß resultierende Preisspirale.

 

Welche Funktion hat Silber

Silber ist ein chemisches Element aus der Kupfergruppe.

Sein Symbol Ag, stammt von „argentum„.

Das Edelmetall und Industriemetall Silber wird schon seid ca. 7000 Jahren verarbeitet und etwa 600 v. Chr. machten die Griechen die ersten Silbermünzen.

Die USA hinterlegten 1792 hinter ihr Papiergeld als sogenannte Deckung Gold und Silber.

Bis 1965 gab es den Silberdollar. Dieser wurde dann abgeschafft, aber es ist nicht auszuschließen, dass dieser irgendwann wieder eingeführt wird.  Das könnte dann passieren, wenn das Weltfinanzsystem zusammenbricht.

Nur Silber könnte neben Gold dann nur noch als Währung in Frage kommen. Der Vorteil dieser Metalle ist, dass sie nicht beliebig vermehrbar sind und vor allem immer einen Gegenwert haben.

Silber ist heutzutage auch für die Herstellung von Schmuck und Silberwaren geeignet und gewinnt immer mehr an Bedeutung       (Ketten, Ringe, Uhren, Bestecke, usw.).

Durch seine vielfältigen physikalischen, chemischen und biologischen Eigenschaften und Besonderheiten ist Silber ein gefragtes Metall in der Industrie.

Es wird für viele industrielle Anwendungen und darüber hinaus für Fotografien, Druckereien und Photovoltaikanlagen verwendet.

 

Wie hoch ist das Silberangebot

Die abbaubaren unterirdischen Ressourcen sind begrenzt.

Man könnte rein theoretisch ca. 570.000 Tonnen an Silber abbauen, aber ca. nur die Hälfte ist derzeit technologisch und ökonomisch wirtschaftlich rentabel abbaubar.

2007 lag die Produktion bei etwas mehr als 20.000 Tonnen.

Etwa die Hälfte der Minenproduktionen stammt dabei aus Amerika. Weitere Förderländer sind China, Australien, Polen und Rußland. Durch Recycling können knapp 6.000 Tonnen zurückgewonnen werden. die Nachfrage beträgt derzeit aber ca. 27.000 Tonnen.

Das Angebot kann künftig nur noch in begrenztem Maße durch den Verkauf von Silber durch Regierungen und Notenbanken erhöht werden, weil die Bestände größtenteils bereits verkauft sind.

Seit Beginn der 1990er Jahre mußten immer wieder die Lücken zwischen Angebot und Nachfrage durch Abbau von Lagerbeständen geschlossen werden. Es handelt sich bis jetzt um ca. 50.000 Tonnen, also etwa zweieinhalb Jahresproduktionen.

Die Bestände konnten damals die Nachfrage für mehr als ein Jahrzehnt decken, die heutigen Bestände reichen gerade einmal für knapp ein halbes Jahr.

 

Wie hoch ist die Nachfrage nach Silber

Die Nachfrage an Silber liegt heute bei mehr als 27.000 Tonnen.

Sie hat sich seid den 50iger Jahren mehr als verfünffacht. Die Hälfte der Nachfrage kommt aus der Industrie und der Rest liegt in Schmuck, Münzen und Silberbarren, sowie in der Fotografie.

Obwohl die Nachfrage seid Beginn der 90iger mehr als 50 Prozent zugelegt hat, dürfte die Nachfrage wesentlich weiter steigen. Dies liegt an den einzigartigen Eigenschaften von Silber.

Die Leitfähigkeit elektrisch, sowie thermisch, ist die höchste die ein Metall besitzt.

Außerdem ist es sehr weich, dehnbar, gut formbar und korrosionbeständig.

Und Silber wirkt sehr antibakteriell.

Silber wird derzeit sehr stark in der Elekrotechnik, Mikroelektronik, Optik, Medizin- und Dentaltechnik, Luft- und Raumfahrttechnik verwendet.

Zum Glück werden meist nur kleine Mengen benötigt, dadurch ist es kein hoher Kostenträger für die Indstrie.

Auch steigende Silberpreise würden hier nicht groß ins Gewicht fallen.

Allerdings gibt es Wachstumsbereiche, die in den nächsten Jahren zu sehr hohe Nachfragen führen werden, z. B. Photovoltaikanlagen, Wasseraufbereiter usw.

Nutzen Sie Ihre Chance und kaufen Sie soviel Silber wie Sie können.

Wer weiß: „Das könnte die Investmentchance Ihres Lebens werden.“