Wie geht es jetzt weiter bei Gold und Silber nach dem starken Preisrückgang?

Das werden sich sicherlich viele Anleger fragen, die erst vor ein paar Wochen oder Monaten in den Gold-und Silbermarkt eingestiegen sind.

Am Freitag den 12. April und am Montag den 15. April wurden die Gold-und Silberanleger stark geprüft. Gold ist so auf Euro-Basis um ca. 12% gefallen und Silber um ca. 16 %.

Seit dem 10. April spricht ja Goldman Sachs von einem fallendem Goldpreis, wegen nachlassender Inflationssorgen. Vermögensverwalter sprechen von einer Goldblase. Manche sprechen davon schon seit 7 Jahren.

Nach den Fakten zu urteilen, könnte der Gold-und Silberpreis bewußt nach unten gedrückt worden sein.

Es wird nicht einmal viel Geld dazu benötigt. Laut Handelsblatt genügen 750 Millionen Dollar und das ist für die amerikanischen Investmentbanken wie Goldman Sachs und Merryl Lynch ein lächerlich kleiner Betrag.

Auf dem Papier wechselten 1.140 Tonnen Gold den Besitzer, wie gesagt auf dem Papier. Nach Aussage verschiedener Edelmetallanbieter kamen auf einen Verkäufer, ca. 30 Käufer in der letzten Woche.

Mehrere Edelmetallhändler und Großhändler sind leergekauft. Bei Goldmünzen sind die Lieferzeiten mittlerweile 2-4 Wochen lang.

Bei Silbermünzen bekamen wir letzte Woche von unserem Großhändler keine Preise und auch keine Ware mehr. Die Mints sind restlos ausverkauft und die, die es nicht sind, wollen einfach nicht zu diesen Preisen verkaufen.

Die American Eagles von der US-Mint sind beispielsweise gar nicht mehr zu bekommen.

Verrückte Welt, oder?

Mehr Nachfrage bedeutet ja meist immer höhere Preise.

Die Nachfrage im physischen Bereich, also bei Silbermünzen, Goldmünzen, Silberbarren, Goldbarren, war riesig, nachdem einiges an Papiergold und Papiersilber verkauft wurde.

Das Handelsblatt schrieb dazu:

„Hat sich der Goldpreis 1974 und 1976 halbiert. Anleger, die damals

das Handtuch geworfen hatten, haben danach den besten Teil

der Hausse (Goldpreisanstiegs) verpasst. Denn anschließend ging

es mit dem Goldpreis bis Januar 1980 um 700 Prozent nach oben.

Auch jetzt könnte Gold also nur den Schwung holen für einen

Preisanstieg auf neue Rekordhöhen.“

Übrigens Silber ist damals  über 3.000 % gestiegen.

Mittlerweile ist ja weltweit eine viel kleinere Menge an Silber verfügbar

als in den 70er Jahren.

Hier finden Sie den ganzen Artikel:

http://www.handelsblatt.com/finanzen/rohstoffe-devisen/rohstoffe/preisverfall-geheime-goldpolitik/8078608.html

Für diejenigen die erst kürzlich eingestiegen sind, ist es ein optimaler Zeitpunkt um nachzukaufen.

Für die, die  noch nicht investiert sind ein guter Zeitpunkt einzusteigen.



Sie müssen Sich einfach folgende Fragen stellen:

1. Hat sich die letzte Zeit etwas verbessert? Wurden Staatsschulden zurück gefahren? Geht es den anderen Ländern in Europa auf einmal wieder gut?

Klares Nein, es wird zwar schön geredet, vieles nicht eingehalten.

2. In Zypern wurden normale Sparer enteignet. Hier wurde auch einmal getestet wie weit man gehen kann. Das kann anderen Ländern in Europa und uns genauso blühen.

Das ist ein Riesengrund dafür, Ihr teuer erspartes Geld in die Anonymität zu schicken, eben in Gold-und Silbermünzen anzulegen.

3. Bekommen Sie auf einmal wieder Sparerzinsen von 5% aufwärts?

Nein, aktuell sind es um die 0-1%, und dazu sind diese Zinsen noch zu versteuern.

Mit Gold-und Silbermünzen sichern Sie Ihre Kaufkraft, sind ständig liquide (das waren die Zyprioten nicht) und alle Gewinne sind nach einem Jahr steuerfrei.

Sie müssen natürlich mit Preisschwankungen rechnen, nur 1 kg Silber ist auch in 10 Jahren noch 1 kg Silber. Was ist da mit dem Euro?

Wie sieht es da mit Ihren Papierwerten aus, die in Euro notiert sind, wie Lebensversicherungen, Bausparverträge usw?

Im Laufe der letzten Woche haben sich die Kurse täglich wieder etwas erholt. Möglicherweise wurde der Gold- und Silberpreis nach unten gedrückt, damit sich einige große Adressen, wie z. Bsp. Goldman Sachs einkaufen können.

Viele Privatanleger haben das glücklicherweise schon getan. Obwohl die Quote immer noch sehr gering ist.

Im Schnitt besitzen die Deutschen zu 3,5% Ihres Geldvermögens Gold und zu ca. 0,4% Silber. Also an sich noch nichts.

1982, bei den letzten Höchstpunkten von Gold und Silber, lag diese Quote bei ca. 20-25%.

Und einer der wenigen Kapitalmarktexperten, der rechtzeitig aus Aktien und in Gold und Silber eingestiegen ist, war Uwe Bergold.

Uwe Bergold sagte im Wirtschaftsblatt:

„Die Hausse bei Gold hat noch gar nicht begonnen“

Hier finden Sie  das Interview mit Uwe Bergold und dem Wirtschaftsblatt:

http://wirtschaftsblatt.at/home/boerse/rohstoffe_waehrungen/goldpreis/1387973/Die-Hausse-bei-Gold-hat-noch-gar-nicht-begonnen

Hier noch eine spannende Einschätzung zum Jahre 2013 vom Silberjungen.



Teilen Sie doch diesen Artikel mit Ihren Facebook-Freunden, holen Sie sich gleich unser GRATIS-E-Book, incl. 7-teiligen-GRATIS-E-Mail-Kurs.

„Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.“

 

Kostenloses
eBook

Ebook – Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.
Incl. 7 teiligen-Gratis-E-Mail-Kurs



Welche Riester Rente ist die Beste? Und macht Riestern überhaupt noch Sinn?

Urspungsartikel von 2009, Nachtrag vom 15.2.2013:

Dass die Rente nicht sicher ist, ist mittlerweile allgemein bekannt.

Die private Vorsorge, beispielsweise mit der Riester Rente, ist deshalb unbedingt notwendig. Dabei bietet sich die DWS Riester Rente Premium besonders an.

Diese investiert im Gegensatz zu den herkömmlichen Riester Produkten offensiver und damit so, dass bessere Renditen erwirtschaftet werden.

Die DWS Riester Rente Premium setzt im Wesentlichen auf die Komponenten Wertsteigerung und Kapitalerhaltung. Für letzterer wird in festverzinsliche Wertpapiere und Rentenfonds investiert.

Diese Anlagen sind besonders sicher, ein Risiko ist hier ausgeschlossen. Die Wertsteigerung ergibt sich aus risikoreicheren Anlagen, wie Aktien, Aktienfonds oder andere Wertpapiere, die in Dachfonds angeboten werden.

Mit der DWS Riester Rente Premium kann man also nicht nur von den eigenen Einzahlungen, sowie den staatlichen Zulagen, sondern auch von der bewährten DWS Rendite profitieren. Die DWS Riester Rente Premium stellt dabei eine der besten Riester Renten überhaupt dar.


Nachtrag vom 15.02.2013:

Mittlerweile betrachten wir das Thema Riester Rente deutlich skeptischer.

Die Förderung wird manchmal aufgrund von kleinen Fehlern nicht ausgezahlt.

Dann wird es nur rückwirkend ein paar Jahre bezahlt, der Rest ist dann verjährt, obwohl das der Kunde oft nicht zu verantworten hat.

Die meisten Riester-Verträge sind mit hohen Kosten belastet.

Mittlerweile sind auch festverzinsliche Papiere nicht mehr als sicher zu bezeichnen.

Aktuell werden europäische Anleihen nur noch mit Pleiteklausel herausgegeben, das bedeutet, das diese, angeblich so sicheren Papiere, wertlos verfallen können.

Und Sie können sicher sein, wenn das schon von der Politik deutlich eingebaut wird, dann wird dieses Instrument auch benutzt werden.

Investieren Sie lieber Ihr hart erarbeitetes Geld in greifbare Dinge, also Sachwerte. Das kann Gold und Silber sein. Im besonderen Silbermünzen, Goldmünzen, Silberbarren und Goldbarren.

Wenn Sie ein Uhrenfan sind, dann investieren Sie in Uhren. Eine Rolex wird auch in 10 Jahren noch einen Wert haben, den eine Spanien-Anleihe dann vielleicht nicht mehr haben wird.

Wenn Sie Wein und/oder Whiskey lieben, dann kaufen Sie sich in interessanten Wein und alten Whiskey ein.

Und wenn Sie Oldtimer lieben, dann kaufen Sie schicke Oldtimer. Übrigens hat die ordinäre 2 CV-Ente die letzten 10 Jahre die höchste Wertsteigerung gehabt.

Wenn Sie mal einen Oldtimer mieten möchten um evtl. auf den Geschmack zu kommen, dann schauen Sie bitte mal hier:

www.dreamday-with-dreamcar.de

Teilen Sie doch diesen Artikel mit Ihren Facebook-Freunden, holen Sie sich gleich unser GRATIS-E-Book, incl. 7-teiligen-GRATIS-E-Mail-Kurs.

„Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.“

 

Kostenloses
eBook

Ebook – Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.
Incl. 7 teiligen-Gratis-E-Mail-Kurs

Was ist besser Gold und Silber oder das Sparbuch und die Lebensversicherung ?

Die Preistendenzen beider Metalle weisen darauf hin, dass der Anstieg dieser Metalle weiter geht.

Natürlich gehen die Metalle nicht immer nach oben, sondern sie schwanken auch mit der Wirtschaft.

Trotz alle dem  haben Sie mit Metallen jeglicher Art immer einen Gegenwert, sogenannte Sachwerte.

Wir sprechen zwar immer mehr, dass es zum Crash in der Welt kommt, aber dennoch sind viele Menschen ängstlich in der Auswahl ihrer Sparanlagen.

Sie legen ihr Geld in Tagesgeldkonten, Sparbücher usw. an und hoffen dadurch ihr hart Erspartes nicht zu verlieren. Außerdem möchte natürlich keiner Geld anlegen um es nur so liegen zu lassen und deshalb wollen Sie zu alle dem auch noch Zinsen. Was aber keiner bei diesen Anlageformen berücksichtigt, dass es Papierwerte sind und kein Sondervermögen. Das bedeutet im Falle eines Staatsbankrotts ist dieses Geld weg und die Zinsen damit auch.

Silber und Gold kennt zudem jeder, aber keiner hat sich damit heute beschäftigt und kennt die Anlage als Vermögensschutz.

Metalle sind in den letzten Jahren erheblich gestiegen, da die Nachfrage bei manchen Metalle höher war als das Angebot (Silber), aber das sehen die wenigsten. Man sieht nur die Schwankungen und es kommen Kommentare, wenn es zum Bankrott kommt, kann ich mir damit auch nichts kaufen, oder ich weiß ja auch nicht, was das Silber oder das Gold dann noch Wert ist.

Eines kann ich Ihnen aber heute schon versprechen, es ist auf jedenfall etwas wert, wobei man dies bei Sparbüchern usw. nicht mehr behaupten kann. Schauen wir uns einmal die Preise von Gold und Silber in den letzten Jahren an.



Goldpreis:

  • 2001   252 Dollar pro Unze
  • 2005   530 Dollar pro Unze
  • 2006   660 Dollar pro Unze
  • 2008   990 Dollar pro Unze
  • 2012 1.660 Dollar pro Unze

Silberpreis:

  • 2001   4 Dollar pro Unze
  • 2005   9 Dollar pro Unze
  • 2006 14 Dollar pro Unze
  • 2008 13 Dollar pro Unze
  • 2012 30 Dollar pro Unze

Viele würden jetzt sagen da ist sie wieder die Schwankung, aber ich würde sagen, trotzdem erhöht sich der Preis der beiden Metalle.

Silber ist aber definitiv noch ein Metall, welches unterbewertet ist.

Spezialisten meinen es müßte ungefähr die Hälfte von Gold wert sein, wenn nicht sogar genauso teuer. Deshalb empfehlen wir Silber und Gold als Kapitalanlage zu verwenden, am besten in Form von Silbermünzen, Goldmünzen, Silberbarren und Goldbarren.



Teilen Sie doch diesen Artikel mit Ihren Facebook-Freunden, holen Sie sich gleich unser GRATIS-E-Book, incl. 7-teiligen-GRATIS-E-Mail-Kurs.

„Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.“

 

Kostenloses
eBook

Ebook – Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.
Incl. 7 teiligen-Gratis-E-Mail-Kurs

Wird der ESM = Europäischer Stabilitätsmechanismus Ihnen Ihr Sparbuch und Lebensversicherung kosten?

Die Überschrift ist sicherlich gewagt nur ist sie deshalb weniger wahr?
Unser Bundesverfassungsgericht hat am 12.9.2012 den ESM Vertrag gebilligt, klar es gab auch
ein paar „kleine“ Einschränkungen, wenn Sie weiter lesen, werden Sie sehen, das diese nicht
besonders entscheidend sein werden.

Ich wage mal die These, dieser ESM Vertrag wird Ihnen Ihr Sparbuch, Festgeld und Lebensversicherung kosten.

Warum?

Was versteckt sich hinter dem ESM-Vertrag?

1. Die Regierungen gründen die erste europäische Super-Bank und diese Bank braucht keine Banklizenz.

2. Die ESM-Bank hat Blankovollmacht für „unbeschränkte Geschäfte“ jeder Art. (Art. 3)

Wahnsinn, oder? Die können machen was sie wollen und was noch lustiger ist, die handelnden Personen genießen volle Immunität, dass heißt sie können für ihr Tun und Handeln nicht zur Verantwortung gezogen werden.
Das ist Diktatur in Reinform.

3. Die schwachen Euro Länder haben Stimmrechtsvorteile. (Art. 4)

4. Die jeweiligen Finanzminister bilden den Gouverneursrat (BoG) der ESM Bank.
Der BoG und die Räte sind rechtlich unantastbar, haben die totale
Kontrolle und letzte Entscheidungsmacht in allen finanziellen, sachlichen und personellen
Dingen der ESM-Bank. (Art. 5).

Spricht wieder für eine glatte Diktatur. Es wird hier nichts geprüft, nichts diskutiert, nichts kontrolliert.

5. Die Gouverneure setzen sich ihr Gehalt und das ihrer Direktoren geheim in unbekannter Millionenhöhe selbst fest (Art. 5 Abs. 7 (n), Art 34).

Super, oder? Bitte alle dort bewerben.

Wenn Sie 12 Mio im Jahr verdienen wollen auch kein Problem ist ja geheim, bekommt keiner mit. Die ESM-Bank hat ja genug Geld.

6. Das Aktien-Haftungs-Kapital der ESM-Bank beträgt (zunächst) € 700 Mrd. aufgeteilt in
(a) € 80 Milliarden einzuzahlende Aktien und
(b) € 620 Milliarden abrufbare Aktien. (Art.8 Abs. 1).
Das Haftungs-Kapital kann ggf. durch Ausgabe neuer Aktien (auch höheren
Nennwerts!) bis in Billionenhöhe (c) beliebig erhöht werden (Art. 8 Abs. 2, Art. 10 Abs. 1).

Deutschland muss jetzt zu Beginn schon einmal 22 Milliarden Euro einbezahlen. Und die Politiker erzählen uns fast täglich, daß kein Geld da ist. Komisch, oder?



Erinnern Sie sich an die Blockade der rot/grün geführten Länder über die Entlastung der arbeitenden, deutschen Bevölkerung zur Absenkung der „Kalten Progression“.

Zur Erklärung: „Die Kalte Progression ist das, wenn Sie 10 € mehr Lohnerhöhung erkämpft haben und dann auf einmal 15 € mehr abgezogen bekommen, da Sie eine Steuerklasse höher rutschen.“
Wo soll sich da noch Leistung lohnen?

Und der Bundesrat hat das abgelehnt da der deutsche Staat sich Einnahmeausfälle von 6 Milliarden Euro nicht leisten kann.

Lustig, oder? Sie sollen das Geld gefälligst ranschaffen um alle anderen Länder zu stützen, nur Ihnen gönnt man gar nichts.

Und dass wir dieses Jahr 2012 wieder zweistellige Steuer-Milliarden-Mehreinnahmen im Bundeshaushalt haben ist wieder ein anderes Thema, oder?
Nicht zu vergessen, diese Steuer-Mehreinahmen kommen von Ihnen und von mir.

7. Im Ernstfall muss ESM-Haftungskapital binnen 7 Tagen eingezahlt werden oder wird auf
die übrigen Aktionäre umgelegt (Art. 9, Art. 10, Art. 25 Abs. 1 c, 2).

Übersetzt heißt das, die ESM-Bank schreibt einen Brief an Deutschland: „Wir benötigen von Euch 100 Milliarden €, bitte innerhalb von 7 Tagen einbezahlen, sonst gehen alle Stimmrechte verloren.“

8. Die Deutschen haften (Ziff. 6), für (Minimum) 27 % – 100 % (Maximum) aus € 700 Mrd.
Wird das Aktien-Haftungs-Kapital erhöht (Art. 8, Art 10), kann sich daraus erhöhte
Haftung über € 700 Mrd. hinaus ergeben (Art. 9, Art. 10, Art. 25 Abs. 1 c, 2).

Da sagt ja jetzt das Bundesverfassungsgericht: „Der Bundestag muss einer erhöhten Haftung zustimmen.“
Und glauben Sie mir, der Bundestag wird zustimmen, wenn Europa mehr Geld will.
Unsere Abgeordneten hätten schon diesem ESM-Vertrag nicht zustimmen dürfen, jedenfalls nicht so wie er gefasst ist.

Deutschland hat damit seine Finanzhoheit verloren.

9. Die ESM-Bank kann: (A) Überziehungskreditlinien einräumen, Art 14 ;
(B) Banken finanzieren,Art. 15;
(C) Kredite geben, Art. 16;
(D) direkt Staatsanleihen ankaufen, Art. 17;
(E)indirekt Staatsanleihen ankaufen, Art. 18;
(F) diese Liste ändern, also auch erweitern, Art.19;
(G) Zinspolitik betreiben, Art. 20;
(H) Eurobonds herausgeben, Art. 21. – Summa
summarum Finanzgeschäfte jeder Art und Höhe betreiben. (Art. 14 – 21).

10. Die ESM-Bank kann unbegrenzt Kredit/Geld aufnehmen um Schulden schwacher Länder/
Banken zu finanzieren.

Diese neuen ESM-Schulden werden durch das Aktienkapital der
ESM-Bank (mindestens € 700 Mrd.) gedeckt, für dessen Einzahlung am Ende die Bürger
mit ihrem ganzen Vermögen haften.

11. Die ESM-Kredite (Art. 14, 15, 16) haben im Konkurs eines Eurolandes Nachrang gegenüber
IWF-Krediten. Daraus folgt ein massiv erhöhtes Haftungs-Risiko (Präambel, Abs. 13, 14).

12. Die zahlenden und haftenden Bürger haben keine Möglichkeit die Geschäfte der ESM-Bank
durch Bestellung unabhängiger externer Prüfer auf ordnungsgemäße, sachliche und rechnerische
Richtigkeit zu prüfen. Solche Prüfungen sind ausgeschlossen (Art. 26 – 30).

13. Die ESM-Bank samt Vermögen ist immun, von Kontrollen und Lizenzen jeder Art befreit,
kann nicht vor Gericht belangt werden. Gerichtliche/gesetzgeberische Maßnahmen gelten
für sie nicht. Die Bank ihrerseits hat Klagerecht gegen jedermann. (Art. 32, 32 Abs. 9).

Klarer Fall, Diktatur, oder? Demokratische Prozesse werden alle ausgehebelt.

14. Die Gouverneure (incl. Dr. Schäuble) und Mitarbeiter der ESM-Bank haben Schweigerecht
und sichern so die Geheimhaltung (a) der Operationen der Bank, (b) eigenen Aktivitäten
innerhalb der ESM-Bank und insbesondere (c) die Bestimmungen von Art. 32, 34 – 36 ab.

15. In ihrem Interesse genießen alle Gouverneure (incl. Dr. Schäuble), Direktoren etc. pp
Immunität hinsichtlich ihrer geschäftlichen Tätigkeit für die ESM-Bank, gleich ob hunderte
Milliarden Euro verschleudert, vernichtet, oder veruntreut werden (Art. 35).

16. Die Gehälter der Gouverneure (s.o. Ziff. 5), Direktoren, sonstigen Mitarbeiter der Bank sind von allen (auch indirekten) Steuern und Abgaben vollständig befreit und unterliegen nur einer internen (!) Steuer an die ESM-Bank, Art. 36 Abs. 5.

Einige sind halt doch gleicher als andere. Super-Steuersparmodell. Die deutsche Regierung wollte ja alle Steuersparmodelle abschaffen, nur wenn es um den eigenen Geldbeutel geht, dann bekommt das wieder einen ganz anderen Blickwinkel.

17. Das Volumen der (konsolidierten) Darlehensvergabe von ESM und EFSF ist unbegrenzt
und nur in der Übergangsphase auf 500 Milliarden EUR beschränkt (Art. 39, Art 10).

18. Da der jeweilige Regierungschef/Kanzler den Finanzminister/Gouverneur bestimmt, wird es
zu Machtkämpfen um diese Posten kommen.

19. Mit Ratifizierung des ESM-Vertrages besiegeln die deutschen Bundestagsabgeordneten das
Ende ihrer eigenen demokratischen, nationalen Rechte, (Art. 47 Abs. 1).

(Quelle dieser Punkte 1-19, der Bund der Steuerzahler und der ESM-Vertrag)



Hier noch die Schlussfolgerungen vom Bund der Steuerzahler.

Ab 1999 haben die Euro-Regierungen durch unprofessionelle Finanzpolitik Kreditorgien und die
Eurokrise ausgelöst. Über den ESM sollen nun die Schulden der „Club-Med-Länder“ in Höhe
von Billionen klammheimlich u.a. deutschen Bürgern aufgeladen werden, während schuldige
Finanzminister/Politiker mit haarsträubenden Privilegien, einem Quantensprung im Einkommen
und unvorstellbarem Machtzuwachs belohnt und alte Fehlentscheidungen vertuscht werden.

Der ESM-Vertrag ist eine Verhöhnung und Verspottung des gesunden Menschenverstandes und
der europäischen Rechtstradition schlechthin. Schon das Ansinnen der Regierenden, die
Einrichtung der ESM-Bank durch das deutsche Parlament absegnen zu lassen, ist der schwerste
Anschlag gegen die Demokratie und die deutsche Nation seit 1933. Mit dem ESM-Vertrag
putscht eine kleine Gruppe von Regierenden gegen ihr eigenes Volk.

Hier finden Sie noch mehr zu diesem Thema:

http://www.esm-vertrag.com/

Fazit:

Ganz schnell raus aus allen Papierwerten und feste greifbare Dinge kaufen.


Teilen Sie doch diesen Artikel mit Ihren Facebook-Freunden, holen Sie sich gleich unser GRATIS-E-Book, incl. 7-teiligen-GRATIS-E-Mail-Kurs.

„Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.“

 

Kostenloses
eBook

Ebook – Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.
Incl. 7 teiligen-Gratis-E-Mail-Kurs

Merken

Nachfrageexplosion bei der Silbermünze American Eagle – Silber-Knappheit befürchtet

Das Silber wird bei den Amerikanern und Kanadiern knapp, da die Nachfrage nach den Silbermünzen American Eagle und
den canadischen Maple Leaf jedes Jahr in neue Höhen steigen. Lesen Sie hier die Erfolgsgeschichte des American Eagle.

Die Silbermünze American Eagle ist die offizielle Silbermünze der Vereinigten Staaten.
Am 24. November 1986 war der Startschuss dieser Silbermünze. Sie ist damit die älteste Münze der Neuzeit.
Aktuell schreibt Jeff Clark von Casey Research:

„Zum ersten Mal in der Geschichte sind die Verkäufe für den Silber Eagle und
die Maple Leaf Silbermünze (canadische Silber-Anlagemünze) höher, als das geförderte und importierte Silber der gesamten
Vereinigten Staaten und Canadas. Trotzdem, dass weniger als 5% der US-Bevölkerung Gold und/oder Silber
besitzen, ist es nur noch eine Frage von Monaten, dass das Angebot von American Silber Eagles mit der Nachfrage nicht mehr Schritt halten kann.“

american-eagle-doppelbild

Es kann also durchaus vorkommen, dass Sie irgendwann im Laufe des Jahres keine American Eagles oder Maple Leafs mehr kaufen können.

Alleine am 3. Januar 2012, der erste offizielle Verkaufstag der US Mint, wurden 3.197.000 Silbermünzen vom American Eagle verkauft.

 

Das wurde im Jahre 2011 durchschnittlich im Monat verkauft.
Am 25. Januar 2012 waren bereits 5.547.000 Stück dieser Silbermünze verkauft.

Das was jetzt knapp in einem Monat an Silber Eagles verkauft wurde, das war ca. die Auflage des canadischen Maple Leafs im Jahr 2007.
Im Januar 2012 lag der Silberpreis im Schnitt zwischen 29 und 33 US-$.
Schauen wir uns doch mal gemeinsam diese Erfolgsgeschichte seit 2002 an, zu welchen US-$ Preisen, welche Menge an Silbermünzen vom American Eagle verkauft wurde.

2002 – 10.539.026 Silbermünzen American Eagle wurden in diesem Jahr verkauft. Durchschnittspreis lag bei 4,60 US-$ pro Unze.

2003 –   8.495.008 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 4.88 US-$.

2004 –   8.882.754 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 6.67 US-$.

2005 –   8.891.025 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 7.32 US-$.

2006 – 10.676.522 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 11.55 US-$.

2007 –   9.028.036 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 13.37 US-$.

2008 – 20.583.000 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 14.99 US-$.

Alleine im März 2008 war der Verkauf 9 x höher als einen Monat davor. Der Absatz sprang von 200.000 Stück auf 1.855.000 Stück. Im August 2008 war die US-Mint ausverkauft und nicht mehr lieferfähig, so hoch war die Nachfrage.

2009 – 30.459.000 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 14.66 US-$.

Am 5. März 2009 gab die US-Mint bekannt, daß die Stempelglanz-Version des American Eagle für das komplett Jahr ausgesetzt wird, aufgrund der riesigen Nachfrage nach der Standard-Silbermünzen-Version des Silber-Eagles.
Vom 24. Nov bis 6. Dez wurde der Verkauf komplett ausgesetzt und erst am 7. Dez wieder aufgenommen.

2010 – 34.700.000 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 20.08 US-$.

2011-  39.868.500 Silbermünzen American Eagle verkauft. Der Durchschnittspreis für eine Unze Silber lag bei 35.15 US-$

Zum Vergleich was noch von den anderen zwei Silber-Standard-Anlagemünzen 2010 verkauft wurde. (Zahlen von 2011 liegen uns leider hier noch nicht vor)
Vom Canadischen Maple Leaf in Silber wurden knapp 18 Millionen Stück verkauft und vom Wiener Philharmoniker 11,3 Millionen
Stück.

Was sind jetzt die Hauptgründe für die stetig steigende Nachfrage bei Silbermünzen?

Zum einen ist es die Nullzinspolitik in Europa und in den USA.

Schauen Sie einfach mal auf Ihr Bankkonto, was Sie momentan für Ihr Geld bekommen.

Wenn Sie davon noch die Abgeltungssteuer abziehen sind Sie bereits bei +- 0%.
Zum anderen ist es natürlich die Schaffung von neuen Geld- und Kreditmengen, was momentan von den meisten Ländern praktiziert wird. Das Ergebnis wird eine weiter wachsende Inflation sein. Und die einzige Chance, wie Sie sich hier schützen können, ist der Kauf von Edelmetallen.

Und bei Silber ist der Markt noch viel knapper als bei Gold.

Kaufen Sie also Silber soviel Sie können. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann der Silberpreis in Höhen steigt, die wir uns jetzt vielleicht noch gar nicht vorstellen können.

Und wenn Sie Silber länger als ein Jahr behalten gehört der Gewinn komplett Ihnen, das bedeutet er ist komplett steuerfrei.





Teilen Sie doch diesen Artikel mit Ihren Facebook-Freunden, holen Sie sich gleich unser GRATIS-E-Book, incl. 7-teiligen-GRATIS-E-Mail-Kurs.

„Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.“

 

Kostenloses
eBook

Ebook – Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.
Incl. 7 teiligen-Gratis-E-Mail-Kurs