11000 % Wertzuwachs mit einer Silbermünze, geht das?

Ja, Sie haben richtig gelesen! 11.000 % Wertzuwachs mit einer Silbermünze! Wie ist so etwas möglich?

Zuerst möchte ich Ihnen diese Rendite in Zahlen nahebringen.

Nehmen wir an, Sie haben 10.000 € zur Verfügung und legen dieses Geld in einer Lebensversicherung an. Wenn Ihre Lebensversicherung 3% erwirtschaftet – und die meisten erwirtschaften tatsächlich nur noch diese 3% – dann würden sich Ihre 10.000 € in genau 24 Jahren verdoppeln.

Zur Erklärung: Es gibt eine Schnell-Rechen-Möglichkeit, wie Sie berechnen können, wie schnell sich Ihr Kapital verdoppelt.

Sie nehmen einfach die Zahl 72 und teilen diese durch die Verzinsung. Dann bekommen Sie die Jahre bis zur Kapital-Verdoppelung“.

Angewendet auf unser Beispiel: 72 geteilt durch 3, ergibt 24 Jahre bis zur Kapital-Verdoppelung.

Das heißt, Sie hätten in diesem Beispiel aus 10.000 € 20.000 € gemacht – und somit 100% Gewinn.

Wenn Ihr Geld aber um 1.000 % wächst, dann machen Sie aus 10.000 € 110.000 €, d.h. Sie hätten somit 100.000 € Gewinn gemacht. Das war beispielsweise in den letzten 10 Jahren mit der Amazon Aktie möglich.

Und 10.000 % Wertzuwachs würde Ihre 10.000 € auf 1.010.000 € katapultieren. Somit reden wir hier von einer Million Euro Gewinn!



 

Bei der angesprochenen Silbermünze mit den erzielten 11.000 % gibt es nochmals 100.000 € dazu. Also 1.110.000 €!

Welche Silbermünze hat jetzt diesen Wertzuwachs erzielt?

Es ist der China Panda, und zwar die Erstauflage von 1983. Wenn Sie damals zu einem Preis von 9 € das Stück, für insgesamt 10.000 € zugeschlagen hätten, dann könnten Sie sich jetzt über 1.110.000 € freuen.

Die gigantische Wertentwicklung, der Erstausgabe von der Silbermünze Panda Bär
Die gigantische Wertentwicklung, mit der Erstausgabe der Silbermünze Panda Bär

1983 wurden vom China Panda lediglich 10.000 Stück geprägt. Das klingt vielleicht viel, aber zu den aktuell geprägten 8.000.000 Stück im Jahr 2012 und 2013 ist das fast nichts.

Auch diese 8 Millionen Stück im Jahr 2013 sind an sich nicht viel, wenn wir laut der Wirtschaftwoche ca. 500 Millionen Chinesen haben, die sich einen gewissen Wohlstand aufgebaut haben.

2009 hat das chinesische Staatsfernsehen seine Bürger dazu aufgerufen Silbermünzen zu kaufen.

Wie ist das in Deutschland?

Da werden Sie höchstens aufgerufen, eine Riester-Rente, eine Lebensversicherung oder einen Bausparvertrag abzuschließen (übrigens alles Papierwerte).

China_Panda_Auflagezahlen (Bitte hier draufklicken, dann sehen Sie die Auflagezahlen seit 1983 bis 2013)

Welches Fazit können Sie hier ziehen:

Das Fazit kann sein, nicht nur die Standard-Silber-Anlagemünzen, wie Maple Leaf, Wiener Philharmoniker und American Eagle zu kaufen. Sondern auch einen Teil des Vermögens in Sondermünzen mit kleiner Auflage zu investieren. Gerne können Sie auch colorierte Silbermünzen mit kleiner Auflage einkaufen. So gibt es einige Münzen, die weltweit nur eine Auflage von 999 Stück haben.

Schauen Sie mal hier, da finden Sie neben den Silber-Anlagemünzen auch einige Sondermünzen, natürlich auch in der höchsten Qualität.

www.apollo-edelmetalle.de



 





Teilen Sie doch diesen Artikel mit Ihren Facebook-Freunden, holen Sie sich gleich unser GRATIS-E-Book, incl. 7-teiligen-GRATIS-E-Mail-Kurs.

„Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.“

 

Kostenloses
eBook

Ebook – Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.
Incl. 7 teiligen-Gratis-E-Mail-Kurs

Möchten Sie viel Silber für Ihr Geld oder einen möglichst hohen Wertzuwachs?

Von Horst Weber.

Das ist die Frage, die ich schon vielen Kunden gestellt habe.
Viele schauen mich dann ungläubig und erstaunt an, wie ich das den meine. Da ja für die meisten klar ist:

„Ich möchte möglichst viel Silber fürs Geld“.

Das ist grundsätzlich für einen Teil des Geldes in Ordnung.

Einen Teil sollten Sie sogar in die Standard-Silbermünzen wie den Wiener Philharmoniker, American Eage oder den Maple Leaf investieren, da diese weltweit jeder kennt und jeder akzeptiert.

Damit sind Sie natürlich auch den Schwankungen des Silbermarktes ausgesetzt.

Und hier greift der zweite Punkt in der Frage: „Möchten Sie viel Silber für Ihr Geld oder einen möglichst hohen Wertzuwachs?“
Möglichst hoher Wertzuwachs bedeutet, Sie setzen mit einem Teil Ihres Geldes auf knappe Silbermünzen, am besten von den bekannten Münzprägestätten, wie der Royal Canadian Mint (Kanada), der US-Mint (Amerika) oder der Münze Österreich.

Sie sollten nur reines Silber erwerben, also keine Medaillien, mit möglichst hoher Reinheit.
Beispielsweise hat die Royal Canadian Mint ein Sonderprogramm aufgelegt, daß sich Canadian Wildlife nennt. Hier kommen jedes Jahr zwei Tiermotive auf dem Markt mit kleiner Auflage von nur einer Million Stück pro Tiermotiv.
Die Standard-Silber-Anlagemünze, der Maple Leaf von der Royal Canadian Mint wird bereits seit 1988 gedruckt immer mit dem gleichen Bild und hatte letztes Jahr eine Auflage von 18 Millionen Stück.

Beim Canadian Wildlife Programm sieht man sehr deutlich was ein möglichst hoher Wertzuwachs bedeuten kann. Obwohl der Silberpreis jetzt über ein Jahr gefallen ist, können Sie das letztjährige Motiv den Wolf nur noch für ca. 43 – 50 € erwerben, den kanadischen Maple Leaf bekommen Sie für ca. 27 €. Beide Silbermünzen enthalten eine Unze Feinsilber mit dem höchsten Reinheitsgrad von 999.

Es gibt eben nur eine Million Stück von jedem Tierzeichen. Wenn dieses verkauft ist, dann ist es eben verkauft.
Hier beziehen Sie noch zusätzlich, als Käufergruppe, die Sammler mit ein und erreichen einen höheren Kaufpreis.

Genauso gibt es ein Sonderprogramm der US-Mint, die die Silbermünze American Eagle herausgibt.

Letztes Jahr wurden alleine vom American Eagle 40 Millionen Stück verkauft. Diese Münze wird bereits seit 1986 immer mit dem gleichen Motiv geprägt. Sie bekommen hier also viel Silber für Ihr Geld.

Einen möglichst hohen Wertzuwachs und Unabhängigkeit vom Silberpreis erreichen Sie mit dem Programm „America the Beautiful“ der US-Mint.

Das Ziel ist seit 2010, das jedes Jahr 5 Motive herauskommen, die die Wahrzeichen und Freizeitparks der Vereinigen Staaten zeigen sollen. Die Münzen von 2010 werden jetzt schon um die 300 € gehandelt, das aktuelle Programm von 2011 können Sie jetzt noch für einiges günstiger das Stück erwerben. Jede Silbermünze enthält 5 Unzen, also 155,5 g reinstes Silber.

Schauen Sie doch mal hier in unserem Shop bei Apollo Edelmetalle, was gerade von diesen 5 Unzen Silbermünzen verfügbar ist.

Im Film sehen Sie noch einiges darüber. Und hier finden Sie die aktuellen Angebote.
www.apollo-edelmetalle.de



 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, hinterlassen Sie doch einfach einen netten Kommentar weiter unten, und wenn Sie Lust
haben werden Sie doch Abonnent unseres You-Tube-Kanals.



Teilen Sie doch diesen Artikel mit Ihren Facebook-Freunden, holen Sie sich gleich unser GRATIS-E-Book, incl. 7-teiligen-GRATIS-E-Mail-Kurs.

„Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.“

 

Kostenloses
eBook

Ebook – Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.
Incl. 7 teiligen-Gratis-E-Mail-Kurs

Steigt Silber auf 1000 Dollar die Unze? (Teil 1)

Eine Hintergrundanalyse des Silbermarktes

Gold, ein Metall von dem jeder redet und das jeder kennt.

Silber hingegen wird als weniger wert behandelt als Gold.

Aber Stopp!

Die Chancen das Silber in den nächsten Jahren immer mehr steigt, stehen sehr gut.

Viele sagen, dass sich ein Silberinvestment nicht lohnt, weil es ja keine Zinsen bringt und viel zu schwankend sei.

Dennoch ist es so, dass Notenbanken und die Silber verarbeitenden Industrie versuchen den Silberpreis weiterhin nach unten zu drücken.

Warum sollte dann Silber jetzt, gerade so gut sein?

Die industrielle Nachfrage stieg und steigt in den nächsten Jahren weiter erheblich an, da Silber außergewöhnliche Eigenschaften besitzt. Ebenso steigt die Nachfrage in den Schwellenländern und immer mehr Privatinvestoren nehmen Silber in ihr Portfolio auf.

Es ist ein inflationssicheres Wertaufbewahrungsmittel und Anlagegut, das noch erschwinglich ist und von der breiten Masse noch bezahlbar.

Silber wird auch oft als das „Gold des kleinen Mannes bezeichnet.“

In China wurde beispielsweise die Bevölkerung im Jahre 2012 im chinesischen Staatsfernsehen aufgefordert Silbermünzen zu kaufen. Bei uns im Fernsehen werden Sie höchstens dazu aufgefordert einen neuen Bausparvertrag oder eine Lebensversicherung abzuschließen.

Durch die weltweiten Ausweitungen der Geldmenge wird die Preissteigerung bei Edelmetallen begünstigt und ebenso sind die verfügbaren Silbervorkommen in einigen Jahrzehnten ausgebeutet.

Nachfolgend werden wir ihnen die Funktion von Silber heutzutage etwas erläutern.

Dann werden wir Ihnen aufzeigen, was für die Entwicklung von Silber ausschlaggebend sind.

Wir untersuchen die Silbernachfrage und das Silberangebot, sowie die darauß resultierende Preisspirale.

 

Welche Funktion hat Silber

Silber ist ein chemisches Element aus der Kupfergruppe.

Sein Symbol Ag, stammt von „argentum„.

Das Edelmetall und Industriemetall Silber wird schon seid ca. 7000 Jahren verarbeitet und etwa 600 v. Chr. machten die Griechen die ersten Silbermünzen.

Die USA hinterlegten 1792 hinter ihr Papiergeld als sogenannte Deckung Gold und Silber.

Bis 1965 gab es den Silberdollar. Dieser wurde dann abgeschafft, aber es ist nicht auszuschließen, dass dieser irgendwann wieder eingeführt wird.  Das könnte dann passieren, wenn das Weltfinanzsystem zusammenbricht.

Nur Silber könnte neben Gold dann nur noch als Währung in Frage kommen. Der Vorteil dieser Metalle ist, dass sie nicht beliebig vermehrbar sind und vor allem immer einen Gegenwert haben.

Silber ist heutzutage auch für die Herstellung von Schmuck und Silberwaren geeignet und gewinnt immer mehr an Bedeutung       (Ketten, Ringe, Uhren, Bestecke, usw.).

Durch seine vielfältigen physikalischen, chemischen und biologischen Eigenschaften und Besonderheiten ist Silber ein gefragtes Metall in der Industrie.

Es wird für viele industrielle Anwendungen und darüber hinaus für Fotografien, Druckereien und Photovoltaikanlagen verwendet.

 

Wie hoch ist das Silberangebot

Die abbaubaren unterirdischen Ressourcen sind begrenzt.

Man könnte rein theoretisch ca. 570.000 Tonnen an Silber abbauen, aber ca. nur die Hälfte ist derzeit technologisch und ökonomisch wirtschaftlich rentabel abbaubar.

2007 lag die Produktion bei etwas mehr als 20.000 Tonnen.

Etwa die Hälfte der Minenproduktionen stammt dabei aus Amerika. Weitere Förderländer sind China, Australien, Polen und Rußland. Durch Recycling können knapp 6.000 Tonnen zurückgewonnen werden. die Nachfrage beträgt derzeit aber ca. 27.000 Tonnen.

Das Angebot kann künftig nur noch in begrenztem Maße durch den Verkauf von Silber durch Regierungen und Notenbanken erhöht werden, weil die Bestände größtenteils bereits verkauft sind.

Seit Beginn der 1990er Jahre mußten immer wieder die Lücken zwischen Angebot und Nachfrage durch Abbau von Lagerbeständen geschlossen werden. Es handelt sich bis jetzt um ca. 50.000 Tonnen, also etwa zweieinhalb Jahresproduktionen.

Die Bestände konnten damals die Nachfrage für mehr als ein Jahrzehnt decken, die heutigen Bestände reichen gerade einmal für knapp ein halbes Jahr.

 

Wie hoch ist die Nachfrage nach Silber

Die Nachfrage an Silber liegt heute bei mehr als 27.000 Tonnen.

Sie hat sich seid den 50iger Jahren mehr als verfünffacht. Die Hälfte der Nachfrage kommt aus der Industrie und der Rest liegt in Schmuck, Münzen und Silberbarren, sowie in der Fotografie.

Obwohl die Nachfrage seid Beginn der 90iger mehr als 50 Prozent zugelegt hat, dürfte die Nachfrage wesentlich weiter steigen. Dies liegt an den einzigartigen Eigenschaften von Silber.

Die Leitfähigkeit elektrisch, sowie thermisch, ist die höchste die ein Metall besitzt.

Außerdem ist es sehr weich, dehnbar, gut formbar und korrosionbeständig.

Und Silber wirkt sehr antibakteriell.

Silber wird derzeit sehr stark in der Elekrotechnik, Mikroelektronik, Optik, Medizin- und Dentaltechnik, Luft- und Raumfahrttechnik verwendet.

Zum Glück werden meist nur kleine Mengen benötigt, dadurch ist es kein hoher Kostenträger für die Indstrie.

Auch steigende Silberpreise würden hier nicht groß ins Gewicht fallen.

Allerdings gibt es Wachstumsbereiche, die in den nächsten Jahren zu sehr hohe Nachfragen führen werden, z. B. Photovoltaikanlagen, Wasseraufbereiter usw.

Nutzen Sie Ihre Chance und kaufen Sie soviel Silber wie Sie können.

Wer weiß: „Das könnte die Investmentchance Ihres Lebens werden.“