Am 8.11.2012 wurden Sie um 10-30% Ihrer Lebensversicherungs-Auszahlung enteignet!

Nachtrag vom 5. Juli 2014. Wie in dem Artikel weiter unten beschreiben, habe ich vorhergesagt, das dieses Gesetz kommen wird. Und gestern, während der Fussball-WM (Deutschland gegen Frankreich), wurde das Gesetz verabschiedet. Das bedeutet, dass Altkunden weniger bei Auszahlung ihrer Lebensversicherung bekommen werden, da sie nicht mehr an den stillen Reserven beteiligt werden.

http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-07/bundestag-lebensversicherungen-reform

Hoffentlich haben Sie frühzeitig gehandelt und sich Ihre Lebensversicherung auszahlen lassen, da auch ein Verkauf der Lebensversicherung nicht mehr möglich sein wird, da der Käufer bei Tod, die Auszahlung komplett versteuern muss, das wurde auch gestern beschlossen.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/04/neue-steuer-gesetze-versperren-buergern-wege-zur-rettung-der-ersparnisse/

Achtung: Nachtrag vom 19. Januar 2013. Das Gesetz wurde im Bundesrat blockiert, das bedeutet, es wird gerade neu verhandelt, Sie haben also immer noch die Chance Ihre persönliche Lebensversicherung zu berechnen und wenn Sie keinen BU/EU Schutz drinnen haben sollten, dann haben Sie jetzt noch 10-30% mehr, als wenn das Gesetz durchgeht.

Nachtrag vom 17. Februar 2013. Das Gesetz liegt momentan auf Eis. Ich denke aber nach der Bundestagswahl im Sept 2013 wird dieses Thema wieder aufgegriffen. Die Versicherungswirtschaft ist ja ein großer Käufer von Staatsanleihen aller Art, da kann ja die Politik etwas für die Stabilität dieser Gesellschaften tun, was zu Ihren Lasten gehen wird, wenn Sie eine kapitalbildende Lebensversicherung haben. Der Artikel gilt nach wie vor, Sie haben zum Glück jetzt etwas mehr Zeit um Ihre Versicherung zu berechnen, das sollten Sie aber jetzt gleich anpacken.

——————————————————————————————————————————————————————————–



Ist das zu fassen?

Die Bundestagsabgeordneten werden von uns gewählt und von unseren Steuergeldern bezahlt und sollten Schaden von Ihnen abwenden.

Und was passierte da in einer Nacht-und Nebelaktion?

Am 8.11.2012 hat der Bundestag abends um ca. 22.00 Uhr vor fast leerem Haus beschlossen, dass die Bewertungsreserven bei Ihrer Lebensversicherung zukünftig nicht mehr Ihnen als Versicherungssparer gehören, sondern nach dem 21.12.2012 den Versicherungsunternehmen.

Das bedeutet für Sie: „Am Ende Ihrer Versicherung bekommen Sie ca. 10-30% weniger ausbezahlt.“

Copyright: © mopsgrafik – Fotolia.com

 

Für mich ist das eine ganz klare Enteignung. Das Bundesverfassungsgericht hatte schon vor Jahren festgestellt, dass diese Bewertungsreserven Ihnen gehören. Und was macht die Bundesregierung?

Die Bundesregierung schenkt Ihr Geld den Versicherungsunternehmen.

Von wem werden unsere Abgeordneten nochmals bezahlt? An sich von unseren Steuergeldern.

Die Versicherungslobby scheint aber sehr stark zu sein, sonst würde es nicht zu solchen Gesetzen kommen.

Oder haben ein paar Politiker, ein paar gut dotierte Reden, bei Versicherungsunternehmen halten dürfen?

 

Es ist schon traurig: „Seit Jahren wird uns gepredigt, dass Sie für das Alter vorsorgen sollen, am besten mit einer kapitalbildenden Lebensversicherung, die ja soooooo sicher ist. Und Garantiezinsen enthält und blablablablablabla.“

Und jetzt werden Sie von den gleichen Politikern kalt enteignet und hinterrücks betrogen. Natürlich wird Ihnen das toll verkauft.

Es soll die Versicherungsgesellschaften stabilisieren und so weiter. Hilft Ihnen aber nichts, das passiert mit Ihrem Geld, das Sie doch viel nötiger bräuchten, oder?

Mal ehrlich: „Haben Sie sich die letzten Jahre mal jährlich Ihre Auszüge angesehen, die Ihnen Ihre Versicherungsgesellschaft Jahr für Jahr zuschickt?“

Ist Ihnen da was aufgefallen?

Evtl. das gleiche, wie der älteren Dame im Film, die im guten Glauben an Garantiezinsen, Ihr Haus über eine Lebensversicherung finanziert hat und dann feststellen musste, dass das versprochene Guthaben Jahr für Jahr dahinschmilzt, so wie das Eis in der Sonne.

Und ich kann Ihnen fast versprechen, das wird noch weniger werden. Warum? Ganz klar, weil die Versicherungen meist nur in sicheren Staatspapieren investieren dürfen, die fast keinen Zins mehr bringen. Und wenn Sie dann noch die Kosten abziehen, die meist wirklich sehr hoch sind, je nach Versicherungsunternehmen haben Sie da 8-40% Kosten bei Ihrer Lebensversicherung pro Jahr………

Was soll da noch rauskommen?

Und dann ist das noch alles Papier. Wenn Sie 1945 eine Allianz-Lebensversicherung in Reichsmark hatten, dann war das nach der Währungsreform 1948 wertlos.

Sie glauben das nicht?

Dann rufen Sie sich gleich mein GRATIS-E-Book ab: „Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen“

Dort finden Sie die Original Versicherungspolicen der Allianz und die Schreiben der Allianz, wie der Kunde mal nett nachfragt, was denn jetzt mit seinem Geld passiert ist.

Hier können Sie das gleich abrufen:

www.zukunftmeistern.de

 

Was können und sollten Sie jetzt schnell tun?

Lassen Sie sich am besten sofort von Ihrer Versicherung Ihren
aktuellen Rückkaufswert geben und das geplante Guthaben
bei Ablauf.
Das geht meist sogar am Telefon, damit haben
Sie schnell die Daten zusammen.

Dann laden Sie sich kurz diesen Lebensversicherungs-Rechner
von Finanztest herunter, geben Ihre Daten ein und
sehen die ca. Rendite.

Wenn Sie Ihr Geld nicht vor dem 1.12.2012 aus der Lebensversicherung herausholen, dann ziehen Sie bitte von der Ablaufsumme nochmals 10-30 % ab und berechnen dann erneut die Rendite.

Wenn ich richtig vermute, werden Sie jetzt eine Minusrendite herausbekommen. Das klingt wie Nullwachstum, oder?

Ganz klar gesprochen: „Sie machen dann Jahr für Jahr Verluste und nochmals Verluste.“

Und berücksichtigen Sie bitte, dass Sie mir Ihrer Lebensversicherung einen Papierwert haben.

Wenn der Euro wertlos wird, dann wird Ihre Lebensversicherung auch wertlos verfallen.

Hier geht es zum Rechner:

http://www.test.de/Lebensversicherung-Fortfuehren-kuendigen-oder-stilllegen-1159371-0/

Wenn Sie Hilfe benötigen, dann finden Sie diese hier. Dieses Unternehmen scheut sich auch nicht davor

gegen die Versicherungsgesellschaften zu klagen, um mehr von Ihren Geldern zurück zu holen.

www.proconcept.ag

Mit diesem freiwerdendem Kapital können Sie sehr gut stabile Sachwerte, wie Gold und Silber nachkaufen.

Silber bleibt deshalb sehr interessant, da
für Silbermünzen ab dem 1.1.2014 die Mwst von 7% auf 19% steigt.
Das macht pro Münze 3-4 € mehr aus.

Hier finden Sie sicher das passende:

www.apollo-edelmetalle.de

Achtung: Dieser Artikel stellt keine Beratung dar. Jeder Einzelfall ist anders und muss gesondert betrachtet werden. Beispielsweise, wenn Sie eine Berufsunfähigkeitsrente im Vertrag haben und Sie mittlerweile erkrankt sind, dann ist es natürlich nicht sinnvoll solch einen Vertrag zu wechseln. Sinn kann es machen wenn es eine reine kapitalbildende Lebensversicherung ist mit kleiner Todesfallabsicherung. Dann ist es günstiger einen hohen Risikoschutz über eine Risikolebensversicherung zu machen und das gesparte Geld lieber anders zu investieren.

Investieren Sie etwas Zeit in Ihre finanzielle Bildung und treffen Sie eigenverantwortliche Entscheidungen, das lohnt sich!


Hier ein toller Ausschnitt aus MONITOR vom 15.11.2012.


Teilen Sie doch diesen Artikel mit Ihren Facebook-Freunden, holen Sie sich gleich unser GRATIS-E-Book, incl. 7-teiligen-GRATIS-E-Mail-Kurs.

„Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.“

 

Kostenloses
eBook

Ebook – Die 5 Geheimnisse um Ihr Vermögen zu schützen.
Incl. 7 teiligen-Gratis-E-Mail-Kurs

3 Gedanken zu „Am 8.11.2012 wurden Sie um 10-30% Ihrer Lebensversicherungs-Auszahlung enteignet!“

Kommentare sind geschlossen.